Presseschau KW46

Der Beitrag wird wie immer bei Bedarf im Laufe der Woche aktualisiert.

StN 15.11.2013: Stuttgart 21 – Die Bahn bleibt dieses Mal in der Spur

„Es wird Behinderungen geben“
Es werde allerdings auch zu Vollsperrungen kommen.
Wunsch: Pünktlichkeit der S-Bahn

StZ 14.11.2013: S-Bahn-Verlängerung nach Vaihingen/Enz / Grünes Licht für Ausbau der S5

„Die Kernbotschaft nach einem ersten Gutachten des Verkehrswirtschaftlichen Instituts an der Uni Stuttgart lautet: für rund zehn Millionen Euro könnte die S-Bahn-Linie 5 relativ problemlos und preisgünstig über Bietigheim hinaus bis nach Vaihingen, später gar bis nach Mühlacker, verlängert werden.“

StZ 13.11.2013: Nahverkehr in Stuttgart / Immer mehr Kunden im VVS-Netz unterwegs

„Trotz der anhaltenden Unzuverlässigkeit und Unpünktlichkeit der S-Bahn hat der Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart (VVS) in den ersten neun Monaten dieses Jahres fast 1,9 Prozent mehr Fahrgäste gewonnen. […]“

StZ 13.11.2013: S-Bahn im Raum Stuttgart / Schon geringe Verspätungen lassen im VVS Anschlüsse platzen

„Den Aufsichtsräten des Verkehrsverbunds Stuttgart (VVS) liegt seit Kurzem ein brisantes Papier zum Thema S-Bahn vor, das bei der Sitzung des Gremiums am 26. November auf der Tagesordnung steht. […]“

StN 13.11.2013: Stuttgart und Region / StN-Leser finden S-Bahnen zu voll und unpünktlich

Zu spät, zu voll, zu schmutzig – der Aktionstag der Stuttgarter Nachrichten zur S-Bahn belegt: Die Nahverkehrsnutzer aus Stuttgart und der Region sind wütend über den Zustand des S-Bahn-Betriebs.[…]

StZ 13.11.2013: S-Bahn-Stuttgart / Nachts glänzt die S-Bahn mit einem Rekord

[…]„Die neuen Nacht-S-Bahnlinien sind auf Anhieb Fahrgastmagnete“, jubelt Jürgen Wurmthaler, der für den Nahverkehr zuständige Wirtschaftsdirektor des Verbands.[…]

Ein Gedanke zu „Presseschau KW46

  1. Ulli Fetzer Beitragsautor

    Zur S5-Verlängerung bis Vaihingen/Enz:
    Wenn man bedenkt, was allein ein provisorischer Holzbahnsteig für den Regionalhalt Stuttgart-Vaihingen kosten soll, erscheinen nur 10 Millionen € für die S-Bahn-Ertüchtigung von Bietigheim nach Vaihingen/Enz deutlich untertrieben. Aber dass Prof. Ulrich Martin mit dem Zählen Probleme hat, hat man ja schon bei seiner Bestimmung der Kapazität des geplanten S21-Tiefbahnhofs feststellen können.
    Was die Euphorie des Dr. Wurmthaler für das Projekt betrifft, kann ich mir das nur so erklären, dass er bemerkt hat, dass eine Verbesserung der Verhältnisse auf der Stammstrecke nicht möglich ist und Begeisterung nur noch weit außerhalb Stuttgarts zu wecken ist, auch wenn dadurch die Züge der recht erfolgreichen Albtal Verkehrsgesellschaft nach Vaihingen/Enz obsolet werden sollen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.