Mit den neuen Automaten kommen auch höhere Preise

Neue Snack- und Getränkeautomaten an den Haltestellen

Neue Snack- und Getränkeautomaten an den Haltestellen

Im Oktober wurde damit begonnen die Snack- und Getränkeautomaten an den Haltestellen der S-Bahn Stuttgart zu ersetzen. Die neuen Automaten der Firma Selecta sehen ansprechender aus, z.B. fehlt das Gitter vor der Glasscheibe. Am simplen Prinzip der sich drehenden Metallspirale und dem herunterfallenden Produkt hat sich nichts geändert.

Was sich aber geändert hat sind die Preise der angebotenen Produkte. Hier ein paar Beispiele:

  • Für eine Getränketüte die bisher 50 Cent gekostet hatte sind nun 80 Cent einzuwerfen
  • Ein Schokoriegel der bisher für 60 Cent zu haben war kostet jetzt 1 Euro
  • Eine Flasche Wasser (0,5 l) verteuerte sich von 1,20 auf 2 Euro

Wieviel davon auf das Konto der Fa. Selecta und wieviel auf DB Station&Service entfällt, wissen wir natürlich nicht.

Ein Aufkleber deutet auf eine Videoüberwachung zum Vandalismusschutz hin.

selecta_bot

Ein Gedanke zu „Mit den neuen Automaten kommen auch höhere Preise

  1. Thomas

    Das betrifft auch die Automaten entlang der KBS 760. Mit 1,30 € war die Flasche Cola oder Apfelschorle bislang ein gutes Angebot, aber bei den neuen Preisen lohnt sich ein Gang zum Bahnhofsbäcker oder zu P&B. Unterm Strich wird sich das nicht rentieren, der alte Anbieter hatte zudem das originellere Angebot (Landjäger, Kekstafeln, ausgefallene Getränkemarken).

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.