Archiv des Autors: Earl Y. Bird

Neue Diagramme der Linie S62 und der letzten 6 Stunden

Die neu geschriebene Software zur automatischen Erstellung unserer täglichen Pünktlichkeits- und Verspätungsdiagramme ermöglicht es uns nun, dieses Informationsangebot auszuweiten.

Die bislang fehlende Linie S62 wurde hinzugefügt, obwohl diese Linie laut Fahrplan nur selten fährt und zu allem Übel häufig ausfällt. Immerhin werden nun solche ungeplanten, kurzfristigen Ausfälle in den neuen Pünktlichkeitsdiagrammen der S62 wie folgt dokumentiert:

Ungeplanter Ausfall der Linie S62 wegen kurzfristigen Erkrankungen beim Fahrpersonal

Ungeplanter Ausfall der Linie S62 wegen kurzfristigen Erkrankungen beim Fahrpersonal

Außerdem gibt es jetzt zusätzliche Pünktlichkeits- und Verspätungsdiagramme aller Linien für den Zeitraum der letzten 6 Stunden. Diese ergänzen die jeweiligen Tagesdiagramme, die kurz nach Mitternacht nur wenige Daten enthalten und am Ende des Tages keine Details erkennen lassen. Hier exemplarisch zwei solche 6-Stunden-Diagramme:

 
Pünktlichkeitsdiagramm der S-Bahnlinie S1 in Stuttgart für die letzten 6 Stunden

Pünktlichkeitsdiagramm der S-Bahnlinie S1 in Stuttgart für die letzten 6 Stunden

Verspätungsdiagramm der S-Bahnlinie S1 in Stuttgart für die letzten 6 Stunden

Verspätungsdiagramm der S-Bahnlinie S1 in Stuttgart für die letzten 6 Stunden

Diese neuen Diagramme sind wie gewohnt auf unserer Informationsseite Pünktlichkeits- und Verspätungsdiagramme zu finden. Die den Diagrammen zugrundeliegenden Daten werden wie schon bisher alle 5 Minuten erfasst und die Diagramme alle 15 Minuten aktualisiert.

Neue Pünktlichkeits- und Verspätungsdiagramme

Wir haben in den letzten Wochen die Software zur automatischen Erstellung unserer täglichen Pünktlichkeits- und Verspätungsdiagramme komplett neu geschrieben, um sie in der Zukunft einfacher betreiben und warten zu können. Herausgekommen sind Diagramme, die sich nur in wenigen Punkten von den bisherigen unterscheiden. Diese Unterschiede stellen aus unserer Sicht aber Verbesserungen dar, deshalb werde ich im Folgenden näher darauf eingehen.

Neues Pünktlichkeitsdiagramm, jetzt auch mit Zugausfällen

Neues Pünktlichkeitsdiagramm, jetzt auch mit Zug- und Haltausfällen

Weiterlesen

Verspätungen in BahnBonus Prämienpunkte umwandeln

Zugverspätungen und -ausfälle sind ein leidiges Thema. Gründe dafür gibt es viele und noch nie war die Deutsche Bahn und auch die S-Bahn Stuttgart so unzuverlässig und unpünktlich wie im letzten Jahr. Eine pauschale Entschädigung, wie teilweise in den letzten Jahren gewährt, gibt es derzeit dafür aber nicht. Man kann nur – abhängig vom verwendetem Ticket – eine individuelle Entschädigung beantragen und hoffen, dass sich der Aufwand am Ende lohnt und man die Entschädigungskriterien tatsächlich erfüllt.

Zug-Portal Gutschein bei Verspätung

Zug-Portal Gutschein bei Verspätung

Einen einfacheren Weg eine Entschädigung zu erhalten hat die DB Regio Anfang 2024 offenbar still und heimlich in ihre Zugportal App integriert. In dieser App kann man bei einer Verspätung von mehr als 5 Minuten mit etwas Glück einen Gutschein für ein kostenloses Heißgetränk oder 2 Brezeln zum Preis von 2 € erhalten, den man dann innerhalb von 72 Stunden einlösen kann.

 

Brezel-Gutschein, nur 72 h gültig, kaum Ersparnis, nicht einlösbar

Brezel-Gutschein, nur 72 h gültig, nicht einlösbar

 

Bei meinen Tests hat mir die App nach ein paar Tagen dann tatsächlich einen Brezel-Gutschein geschenkt, merkwürdig war nur, dass ich an dem Tag gar nicht Zug gefahren bin. Mein Versuch, den Gutschein bei der Ditsch-Filiale in Böblingen einzulösen war leider nicht erfolgreich, denn er wurde dort nicht akzeptiert. Beim Bäcker gegenüber kostet die Brezel übrigens nur 1 Euro.

 

 

Diese Erfahrungen haben mich aber angespornt, in Richtung Verspätungsentschädigungen weiter zu recherchieren. Hierbei bin ich auf Hinweise gestoßen, dass dies wohl nur ein erster Testballon ist. Zukünftig soll es nämlich die Möglichkeit geben, für erlittene Verspätungen total unkompliziert und auch gerecht (da ganz individuell) Prämienpunkte zu erhalten, diese zu sammeln und später gegen Prämien einzulösen.

Weiterlesen

Droht in Stuttgart der S-Bahn Kollaps?

Implodiert die Stuttgarter S-Bahn? Diese kritische und auch bange Frage stellte die renommierte Fachzeitschrift „Eisenbahn-Revue International“ vor gut zehn Jahren in einem Artikel in ihrer Ausgabe 6/2013. Kernaussagen des Artikels waren, dass die Stuttgarter S-Bahn mit steigenden Fahrgastzahlen an ihre Kapazitätsgrenzen stößt und dass Probleme mit neuen Zügen und Netzerweiterungen zu längeren Haltezeiten und mehr Verspätungen führen. Im Artikel wurde davor gewarnt, dass der Bau von Stuttgart 21 voraussichtlich zu weiterem Chaos und längeren Umsteigewegen führen wird. Trotz zunehmender Verspätungen und absehbarem Chaos hatte der Verband Region Stuttgart (VRS), selbst mehrheitlich glühender Verfechter von Stuttgart 21, damals kein Machtwort gegenüber der DB gesprochen, sondern sie gewähren lassen.

Diesen Artikel nahmen wir seinerzeit zum Anlass, die Informationsplattform S-Bahn-Chaos.de zu gründen. Einige Zeit später waren die Fahrzeugprobleme mit den Schiebetritten der damals noch neuen Baureihe 430 behoben und bei jährlichen Konferenzen, den sogenannten S-Bahn Gipfeln, wurden weitere Verbesserungen in Aussicht gestellt.

Damals wurden wir gefragt, ob es nun nicht an der Zeit wäre, den Namen S-Bahn-Chaos abzulegen und uns entweder umzubenennen oder gleich ganz aufzulösen. Wir haben das damals abgelehnt und der weitere Verlauf der Geschichte sollte uns recht geben. Denn bald darauf ging es mit der Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit der S-Bahn Stuttgart wieder bergab. Nur das Corona-Virus und die damit verbundenen Einschränkungen sorgten zwischenzeitlich noch einmal für eine Verschnaufpause. Das vergangene Jahr 2023 war dann schließlich das mit großem Abstand unpünktlichste Jahr der S-Bahn Stuttgart, wie die offiziellen Zahlen der DB Regio jetzt belegen.

Pünktlichkeitsverlauf S-Bahn Stuttgart 2013-2023 (Gleitender 12-Monate-Mittelwert)

Pünktlichkeitsverlauf S-Bahn Stuttgart 2013-2023 (Gleitender 12-Monate-Mittelwert)

Weiterlesen

Es war einmal … eine pünktliche und verlässliche S-Bahn

Für manche leidgeplagten Bahnpendler mag es wie ein Märchen klingen, aber es gab mal eine Zeit, in der man sich auf die S-Bahn Stuttgart als pünktliches und zuverlässiges Verkehrsmittel verlassen konnte. Gut 20 Jahre lang nutzte ich die roten Züge der Stuttgarter S-Bahn, um ins Büro zu gelangen, bis Corona dies jäh beendete und ich regelmäßig vom Homeoffice aus zu arbeiten begann. Anfang nutzte ich die S-Bahn mit Begeisterung, später dann mehr und mehr nur noch aus Mangel an besseren Alternativen.

Wenn man sich die offiziellen Pünktlichkeitsdaten der S-Bahn Stuttgart der letzten 10 Jahre ansieht, fällt auf, dass die gesteckten Pünktlichkeitsziele niemals erreicht wurden. So schlecht wie aktuell war die Pünktlichkeit aber noch nie zuvor.

Entwicklung der Pünktlichkeit der S-Bahn Stuttgart 2013-2022

Entwicklung der Pünktlichkeit der S-Bahn Stuttgart 2013-2022

Weiterlesen

Der Deutschlandtakt schadet der Schönbuchbahn

Der Deutschlandtakt hat das Ziel, dank auch mit dem Güterverkehr abgestimmter, verlässlicher Verbindungen im Personennah- und Fernverkehr bis zum Jahr 2030 doppelt so viele Fahrgäste wie heute sicher und umweltfreundlich per Bahn an ihr Ziel zu bringen. In diesem Beitrag untersuchen wir anhand der Schönbuchbahn, ob diese Vision abseits der großen Verkehrsknotenpunkte Wirklichkeit werden kann und nutzen hierzu die Netzgrafik Baden-Württemberg des aktuellen 3. Entwurfs (PDF 4.86MB).

Ausschnitt der Schönbuchbahn aus der Deutschlandtakt Netzgrafik 3. Entwurf Baden-Württemberg

Ausschnitt der Schönbuchbahn aus der Deutschlandtakt Netzgrafik 3. Entwurf Baden-Württemberg

Wir konzentrieren uns hierbei auf die Umstiegszeiten zwischen der Schönbuchbahn und der S-Bahn in Böblingen für Fahrgäste von und nach Dettenhausen, Weil im Schönbuch und Holzgerlingen Buch, da hier aufgrund des Eingleisigkeit der Strecke und des damit verbundenen, schlechteren Taktes, also einen Halbstundentakt zur Hauptverkehrszeit (HVZ) montags-samstags und einen Stundentakt in der Nebenverkehrszeit (NVZ) sowie an Sonntagen, mit den größten Auswirkungen zu rechnen ist.

Weiterlesen

2020, ein pünktliches Jahr bei der S-Bahn Stuttgart?

Auf den ersten Blick kann man Frage in der Überschrift mit einem Ja beantworten. Die offiziellen Zahlen belegen gegenüber dem Vorjahr 2019 eine deutliche Verbesserung der 3-Minuten-Pünktlichkeit von 84,4 % auf 90,7 % und einer moderaten Verbesserung der 6-Minuten-Pünktlichkeit von 95,3 % auf 97,3 %. Schaut man sich die monatlichen Werte 2020 im Vergleich zu 2019 aber genauer an, dann sticht die Besonderheit des Jahres 2020 sofort in Auge.

3-Minuten-Pünktlichkeit 2019 und 2020 im Vergleich

3-Minuten-Pünktlichkeit 2019 und 2020 im Vergleich

6-Minuten-Pünktlichkeit 2019 und 2020 im Vergleich

6-Minuten-Pünktlichkeit 2019 und 2020 im Vergleich

Weiterlesen

In Filderstadt grüßt täglich das Murmeltier

Wegen Corona und aus diversen weiteren Gründen sind die Mitglieder des S-Bahn-Chaos Teams derzeit nicht mehr so oft mit Zügen der S-Bahn Stuttgart unterwegs, deshalb sind wir nicht mehr so nah am Puls der S-Bahn wie früher. Deshalb freuen wir uns ganz besonders, wenn uns jemand aus unserer Leserschaft eine Beobachtung meldet. In der letzten Woche war es folgende Kuriosität am Bahnhof Filderstadt:

Bahnhof Filderstadt zur frühen Stunde

Bahnhof Filderstadt zur frühen Stunde

In Filderstadt fährt die S-Bahn der Linie S2 täglich außer sonntags, früh morgens um 5:34 Uhr von Gleis 2 in Richtung Schorndorf ab (im Bild links). Angezeigt wird diese Abfahrt jedoch immer auf Gleis 1 (im Bild rechts in 9 min angekündigt) und so ist es auch im Fahrplan hinterlegt. Kurz vor der eigentlichen Abfahrt erfolgt dann aber regelmäßig die Durchsage “ …, heute vom Gleis direkt gegenüber. Das scheint ein prinzipielles Problem zu sein, denn dieser Ablauf ist gefühlt seit Jahren so. Es ist die Regel und keine Ausnahme mehr. Warum ist das so und wird nicht geändert?

Wir haben leider auch keine Erklärung dafür, vielleicht kennt ja einer unserer Leser den Grund und kann ihn uns per Kommentar zu diesem Beitrag oder per E-Mail mitteilen. Oder vielleicht liest jemand von der Bahn mit und kann das korrigieren (lassen).

Stündlicher Ausfall der DB Aufzugsüberwachung

+++ Update: Dieses Problem wurde am 9.9.2020 von der DB behoben +++

Das leidige Thema Aufzüge haben wir in diesem Portal schon häufiger thematisiert. Vor gut vier Wochen bin ich in diesem Zusammenhang auf ein neues Problem gestoßen. Ich habe es der Deutschen Bahn (DB) gemeldet, wurde aber erst nicht ernst genommen und schließlich ignoriert. Das ist der Grund, warum ich das Problem hier öffentlich mache.

Die DB Station&Service überwacht seit ein paar Jahren den Status ihrer Aufzüge und Rolltreppen und stellt den Status der Aufzüge u.a. hier in einer Karte dar. Mit dieser Karte kann man sich entweder einen Überblick verschaffen oder bis zu einem konkreten Aufzug hineinzoomen. Jedoch nur dann, wenn die zugrundeliegenden Daten auch abrufbar sind, mehr dazu gleich.

Karte der DB-Aufzüge in Deutschland - mit und ohne Aufzüge

Karte der DB-Aufzüge in Deutschland – mit und ohne Aufzüge

Weiterlesen

CICO Pilotprojekt des VVS – Teilnehmer gesucht

Haben Sie sich auch schon über den umständlichen Kauf von VVS-Tickets am Automaten oder in der App geärgert? War die Schlange am Automaten zu lang, der Automat kaputt oder wurde der Geldschein nicht angenommen? Hat Ihnen die VVS App auch schon mal statt eines Handy-Tickets nur eine Fehlermeldung präsentiert? Welches Ticket passt heute zu den eigenen Plänen und was ist, wenn sich diese Pläne im Tagesverlauf ändern? Falls Ihnen das bekannt vorkommt, ist das folgende vielleicht genau das Richtige für Sie.

Nach rechts wischen um eine Fahrt zu starten

Nach rechts wischen um eine Fahrt zu starten

Seit ein paar Tagen gibt es beim VVS die Möglichkeit zu Beginn einer Bus- oder Bahnfahrt mit dem Smartphone einzuchecken und nach dem Ende der Fahrt wieder auszuchecken. Die verwendete App registriert die Haltestellen des Ein- und Ausstiegs und berechnet daraus den Fahrpreis für diese Fahrt. Kommen im Laufe eines Tages weitere Fahrten hinzu, dann werden diese erfasst und aufsummiert. Überschreitet die Summe der Preise dieser Einzelfahrten den Preis eines Tagestickets, wird am Ende des Tages statt dieser Summe das günstigere Tagesticket berechnet. Die Abbuchung erfolgt von der Kreditkarte, die zuvor in der App hinterlegt wurde.

Weiterlesen