Schande: jeder zehnte Aufzug defekt

Email von: Andreas Kegreiß, Fahrgastverband Pro Bahn
An: RAN Baden-Württemberg der DB

Kopie an:

  • Eckart Fricke, Konzernbevollmächtigter der DB Südwest
  • Dr. Rüdiger Grube, Vorstandsvorsitzender der DB
  • Thomas Hachenberger, Geschäftsführer Verkehrsverbund Stuttgart (VVS)
  • Dr. Jürgen Wurmthaler, Leitender Verkehrsdirektor Verband Region Stuttgart (VRS)

Guten Tag,

in der Region sind derzeit sehr viele Aufzüge defekt:

http://www.vvs.de/aktuelles/verkehrsmeldungen/aufzuege-und-zugaenge/

Was sind die Gründe für die längeren Ausfälle („bis auf weiteres“)? Bitte benennen und ein Datum für die Fehlerbehebung angeben.

Dass etliche Fahrgäste auf funktionierende Aufzüge angewiesen sind, ist ja keine neue Feststellung der Bild Zeitung:

http://www.bild.de/regional/stuttgart/s-bahn/schande-jeder-zehnte-aufzug-defekt-39843512.bild.html

Trotzdem habe ich gestern Anfragen erhalten und telefonisch diverse Vorschläge an Stadtradio Stuttgart 107,7 und an den SWR weitergegeben.

Die Daten über ausgefallene Aufzüge müssen aktuell sein, am Aufzug und im Internet selbst muss über den Status der Reparaturmaßnahme informiert werden (wenn es im Einzelfall über einen Tag dauert, bis die Reparatur abgeschlossen werden kann)

In den Online-Auskünften muss auf nicht funktionierende Aufzüge hingewiesen werden.

Aufzüge müssen selbsttätig Fehler erkennen und diese melden, um eine Reparatur von Standardfehlern mit Standard Bauteilen an einem (Arbeits-)Tag sicherzustellen.

Wenn ein Aufzug defekt ist, soll eine entsprechende Ansage in der S-Bahn erfolgen, damit Fahrgäste nicht in die Sackgasse rollen.

Eine Weiterfahrt muss tariflich möglich sein, über einen Taxiruf vergleichbar mit dem der Stuttgarter Straßenbahnen (SSB) –  siehe Kasten weiter unten – soll ein Großraum-Taxi mit Rollstuhlbeförderung bestellt werden können, wenn das über Handy nicht einfacher geht.

Die Kosten müssen dem Fahrgast grundsätzlich erstattet werden, denn entweder konnte der Fahrgast das Problem nicht einplanen – oder die Reparatur dauert zu lange.

Ergänzungsfrage, die nicht in der Email stand:

Die DB Station und Service nimmt Gelder ein, die auch für die Wartung und die Reparaturen von Aufzügen vorgesehen sind. Wie hoch sind diese Einnahmen? Wo fließt das Geld hin, wenn nicht in die dafür vorgesehenen Aufgaben?

Taxiruf und Frauen-Nacht-Taxi der SSB

http://www.stuttgart.de/item/show/15690/1

Ab 20 Uhr können Fahrgäste in Stadt- und Straßenbahnen der SSB ein Taxi bestellen, das sie an ihrer Zielhaltestelle abholt.

  • Der Taxi-Wunsch muss dem Fahrpersonal gleich nach dem Einstieg gemeldet werden.
  • Dabei Namen und gewünschte Haltestelle nennen.
  • In der Stadtbahn für diese Mitteilung bitte die Sprechstelle (Fahrerruf) im Türbereich benutzen.

Die Bereitstellung des Taxis wird von der Taxi-Zentrale geregelt. Für die Taxifahrt gilt der übliche Taxitarif.

 

Freundlicher Gruß

Andreas Kegreiß

2 Gedanken zu „Schande: jeder zehnte Aufzug defekt

  1. Harald Frank

    Vielen Dank für den obigen Brief. So etwas ist schon lange überfällig.
    Beispiel:
    Der Schrägaufzug in der S-Bahn Haltestelle Stadtmitte ist nun auch schon mindestens eineinhalb Wochen außer Betrieb. Auf der VVS Homepage war er unter Aktuell-> “ Aufzüge und Zugänge“ nicht enthalten. Ich habe heute bei der 3-S-Zentrale angerufen und gefragt, was mit dem Aufzug los ist. Leider konnte mir der Herr am anderen Ende nicht sagen, warum das so ist. Ich habe ihn darauf hingewiesen, dass bereits einige Leute mit Kinderwagen oder auch Menschen mit Rollator und Rollstuhl vergeblich auf den Aufzug warteten. Es ist nicht mal ein Hinweis an den Aufzugtüren angebracht, dass der Aufzug außer Betrieb ist. (Stand 25.02.2015) Eine Nachfrage beim VVS ergab nur die Antwort, dass man sich an die 3-S-Zentrale oder den Verband Region Stuttgart wenden solle. Auch wird auf fehlende Ersatzteile hingewiesen.
    Ich finde dies ein absolut skandalöses Verhalten, auf das auch in der Presse hingewiesen werden muss.

    Antworten
  2. Harald Frank

    Edit zu meinem obigen Kommentar:
    Der Schrägaufzug Stadtmitte ist nun endlich auf der VVS Homepage unter Aktuell-> „Aufzüge und Zugänge“ enthalten (25.02.2015 14.45Uhr).
    Obwohl er schon mehrere Tage außer Betrieb ist.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.