Pünktlichkeitsstatistik April 2015

Anbei finden Sie unsere, aus dem Live-Fahrplan der DB Regio ermittelten Pünktlichkeitswerte der Stuttgarter S-Bahn-Linien für den gestern zu Ende gegangenen Monat April 2015.
(Hinweis: Die Pünktlichkeitsentwicklung von Januar 2014 bis heute finden Sie am Schluss dieses Beitrags).

April 2015 als Balkendiagramm

April 2015 als Balkendiagramm

Die durchschnittliche Pünktlichkeit der S-Bahn Stuttgart war im April 2015 erfreulicherweise besser als im April des Vorjahres. Diese Verbesserung betrifft fast alle Linien, nur die Linie S2 fällt mit schlechteren Pünktlichkeitswerten aus der Reihe. Allerdings hat sich die Situation gegenüber dem März dieses Jahres im allgemeinen insgesamt wieder etwas verschlechtert.

Die S1 ist bei der 6-Minuten-Pünktlichkeit innerhalb der HVZ sogar besser geworden. Die S2 liegt leider etwas unter dem Niveau des Vorjahrs. Einzig die S60 hat die Zielwerte in etwa erreicht und teilweise sogar überschritten.

Die Pünktlichkeitswerte von April 2015 in Tabellenform:

3-Minuten 6-Minuten 3-Minuten 6-Minuten
(GVZ) (GVZ) (nur HVZ) (nur HVZ)
Ziel-Wert 94,5 % 98,0 % 91,5 % 98,0 %
Ist-Wert (alle Ø) 86,0% 96,2% 78,0% 94,3
Einzelne Linien
S1 82,1% 95,3% 75,1% 94,6
S2 82,7% 94,6% 71,8% 91,2
S3 82,7% 95,6% 71,7% 92,7
S4 91,5% 97,8% 83,8% 95,5
S5 87,8% 97,5% 80,2% 95,6
S6 91,0% 97,6% 82,7% 95,5
S60 94,7% 98,6% 91,9% 97,5

HVZ = Hauptverkehrszeit (Mo.-Fr. 6:00-9:00 und 15:30-19:30, außer an Feiertagen),
GVZ = Gesamt-Verkehrszeit (alle Tage 0-24 Uhr)


Pünktlichkeitsentwicklung seit Januar 2014

Durch einen Klick auf ▸HIER können Sie die Pünktlichkeitsentwicklung von Januar 2014 bis heute für die einzelnen Linien (oder aller Linien im Durchschnitt) getrennt nach HVZ und Gesamt-Verkehrszeit auf einer einzigen Webseite einsehen oder ▸als PDF downloaden.

Die Pünktlichkeitsentwicklung einer bestimmten Linie (oder aller Linien im Durchschnitt) erreichen Sie mit einem Klick auf den entsprechenden Link: Alle | S1 | S2 | S3 | S4 | S5 | S6 | S60.

zurück zum Seitenbeginn

2 Gedanken zu „Pünktlichkeitsstatistik April 2015

  1. Markus O. Robold

    Passend zum Thema ein Blick über den Tellerrand zur S-Bahn RheinMain, mit ebenfalls monozentrischer Netzstruktur (Stammstrecke, aber am Hbf tief mit mehreren Bahnsteigen), Fahrzeuge der BR 423 und BR 430 sowie Mischverkehrsstrecken.

    Artikel des HR vom 30. April 2015. Die angegebenen Pünktlichkeitswerte beziehen sich auf die 6 Minuten-Pünktlichkeit:

    http://www.hr-online.de/website/rubriken/nachrichten/indexhessen34938.jsp?rubrik=36082&key=standard_document_55274145

    S-Bahnen sind RMV zu unpünktlich
    Nur 85% der S-Bahnen verkehren laut RMV nach Plan.

    Die S-Bahnen im Rhein-Main-Gebiet fahren auf manchen Linien nur noch zu 85 Prozent nach Plan, wie der Rhein-Main-Verkehrsverbund mitteilte. Die Deutsche Bahn räumt Missstände ein – und verweist auf Baustellen und technische Probleme.

    Die S-Bahn im Rhein-Main-Gebiet fährt auf ihren wichtigsten Linien unpünktlich. Die Sprecherin des Rhein-Main-Verkehrsverbundes (RMV), Petra Eckweiler, sagte am Donnerstag hr-iNFO: „Der Grad der Pünktlichkeit hat stark nachgelassen. In Teilen fahren nur noch 85 Prozent der Züge nach Plan. Die Leistung ist nicht zufriedenstellend.“

    Besonders die Linien S1, S2, S8 und S9 fielen durch Qualitätsmängel auf. Damit verfehle die S-Bahn gleich auf mehreren Linien die Vorgaben des RMV zur Pünktlichkeit, die bei rund 95 Prozent liegen.

    Deutsche Bahn zuständig

    Gestellt werden die Züge von der Deutschen Bahn, die zugibt, dass die S-Bahnen unpünktlich sind. Gegenüber hr-iNFO beurteilte ein Bahn-Sprecher die Lage ebenfalls als „nicht zufriedenstellend“. Die Verspätungen entstünden vor allem während der Hauptverkehrszeiten, wenn besonders viele Fahrgäste fahren. Der Sprecher führte Baustellen und technische Störungen als Ursachen an.

    Die S-Bahn im Rhein-Main-Gebiet gilt als Rückgrat des öffentlichen Nahverkehrs in der Region. Knapp eine halbe Million Fahrgäste nutzt täglich die S-Bahn. Als wichtigste Linien gelten die S8 und die S9. Sie verknüpfen Frankfurt, den Flughafen sowie Wiesbaden und Mainz miteinander.

    Antworten
  2. S1 Pendler

    Es geht wieder abwärts! Nach dem positiven Trend der letzten Monate ist die Pünktlichkeit meiner Fahrten mit der S1 im April leider wieder gesunken.

    Im April war ich 37 mal mit der S1 zwischen Hbf und Hulb unterwegs. Die von mir dabei gemessene Pünktlichkeit am jeweiligen Zielbahnhof:

    innerhalb der 3-Minuten-Pünktlichkeit: 24 Fahrten, entspricht 64.9%
    innerhalb der 6-Minuten-Pünktlichkeit: 33 Fahrten, entspricht 89.2%

    Gegenüber dem Vormonat ist eine deutliche Verschlechterung bei der 3-Minuten-Pünktlichkeit zu verzeichnen. Die 6-Minuten-Pünktlichkeit hat sich nur leicht verschlechtert. Vergessen sollte man auch nicht die 2 Tage Streik, an denen ich die S-Bahn nicht nutzen konnte.

    Hier die Zusammenfassung für die Monate bisher:

    3-Minuten-Pünktlichkeit:

    September 2014: 56.8%
    Oktober 2014: 15.0%
    November 2014: 5.6%
    Dezember 2014: 40.0%
    Januar 2015: 52.8%
    Februar 2015: 63.4%
    März 2015: 76.7%
    April 2015: 64.9%

    6-Minuten-Pünktlichkeit:

    September 2014: 81.1%
    Oktober 2014: 55.0%
    November 2014: 44.4%
    Dezember 2014: 66.7%
    Januar 2015: 83.3%
    Februar 2015: 82.9%
    März 2015: 90.7%
    April 2015: 89.2%

    Betrachtet man die Monate von September 2014 bis April 2015 zusammen, ergibt sich folgendes Bild:

    Anzahl der Fahrten insgesamt: 282
    innerhalb der 3-Minuten-Pünktlichkeit: 142 Fahrten, entspricht 50.4%
    innerhalb der 6-Minuten-Pünktlichkeit: 216 Fahrten, entspricht 76.6%

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Markus O. Robold Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.