Neue Funktionen in der VVS Mobil App (September 2017)

VVS-App StartseiteIm September 2017 hat der VVS eine neue Version der VVS Mobil App veröffentlicht, auf deren Neuerungen wir in diesem Beitrag kurz eingehen wollen.

Eine ausführliche Beschreibung der Neuerungen mit Screenshots ist beim VVS zu finden.

Push-Meldungen zu Aufzugs- und Rolltreppenstörungen

Über den Benachrichtigungsservice können nun auch Push-Meldungen zu Aufzugs- und Rolltreppenstörungen abonniert werden. Dazu einfach die entsprechenden Haltestellen auswählen.
Die Informationen bezüglich dem Zustand der Aufzüge und Rolltreppen der Deutschen Bahn sind seit dieser neuen App-Version wesentlich aktueller als bisher, da Ausfälle automatisch ermittelt werden. Nach unserer Erfahrungen werden Störungen an diesen Anlagen in der VVS Mobil App mit einer Verzögerung von 20 Minuten gemeldet. Die von unserem S-Bahn Stuttgart Warner gemeldeten Ausfälle haben dagegen nur eine Verzögerung von 10 Minuten.

Einfacherer Ticketkauf

Tickets lassen sich nun auch direkt aus der Ticketauswahl heraus mit einem Klick kaufen. Dazu ist die Anmeldung im Ticketshop und ein hinterlegtes Standardzahlungsmittel erforderlich. Außerdem können im Ticketshop nun auch ohne vorherige Registrierung Tickets gekauft werden und es gibt die Möglichkeit zum Kreditkartenscan.

Funktion „Zeige geplante Fahrten“

In der Verbindungsübersicht können mit der Funktion „Zeige geplante Fahrten“ nun auch solche Fahrten angezeigt werden, die zwar im Fahrplan aufgeführt, aber aufgrund von Verspätungen oder Ausfällen nicht möglich sind. Ein Klick auf die dann ausgegraut angezeigte Fahrt führt in die Verbindungsdetails. Hier ist zu sehen, an welcher Stelle auf der geplanten Fahrt ein Problem vorliegt.

VVS eTicket Check

Im Menü der Android-Version ist ab sofort der Aufruf der separaten VVS eTicket Check App integriert. Auf mit NFC ausgestatteten Smartphones lassen sich damit die auf der polygoCard gespeicherten Tickets anzeigen, jedoch nicht alle auf der Karte gespeicherten Daten, wie z.B. das Logbuch der Fahrtransaktionen.

Mit der neuen App Version kommen viele weitere Verbesserungen:

  • Neue Einbindung des aktuellen Betriebszustands von Aufzügen und Rolltreppen im S-Bahn- und R-Bahn-Netz
  • Verbesserte Möglichkeit zum Abonnement von Linien im Benachrichtigungsservice aus der Verbindungsübersicht heraus
  • Einfache Möglichkeit zum Abonnement von allgemeinen Störungsmeldungen
  • Erstmalige Anzeige von Live-Belegungsdaten ausgewählter P+R Anlagen
  • Verbesserte Suchfunktion für P+R Anlagen
  • Übersichtsseiten zur Barrierefreiheit
  • Ab Herbst: Anzeige von Tarifinformationen auch für Verbindungen im Filsland Mobilitätsverbund
  • Optimierte Haltestellensuche: Treffer aus dem Verlauf werden nun stets als Erstes angezeigt
  • Geplante Fahrplanänderungen und aktuelle Störungsmeldungen können nun direkt mit anderen Personen geteilt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.