Pünktlichkeitsstatistik Februar 2015

Wir freuen uns, Ihnen auch dieses Mal bereits am Monatsersten des Folgemonats unsere – aus dem Live-Fahrplan der DB Regio ermittelten – Pünktlichkeitswerte der Stuttgarter S-Bahn-Linien für den vergangenen Monat Februar 2015 präsentieren zu können.
(Hinweis: Die Pünktlichkeitsentwicklung von Januar 2014 bis heute finden Sie am Schluss dieses Beitrags).

Februar 2015 als Balkendiagramm

Februar 2015 als Balkendiagramm

Spoiler

Wer die Pünktlichkeitswerte in Tabellenform bevorzugt, hier ist sie:

3-Minuten 6-Minuten 3-Minuten 6-Minuten
(GVZ) (GVZ) (nur HVZ) (nur HVZ)
Ziel-Wert 94,5 % 98,0 % 91,5 % 98,0 %
Ist-Wert (alle ∅) 86,1 % 96,1 % 77,6 % 93,7 %
Einzelne Linien
S1 81,9 % 95,1 % 72,6 % 92,4 %
S2 83,4 % 95,0 % 70,8 % 91,1 %
S3 83,2 % 94,8 % 71,2 % 91,6 %
S4 91,7 % 97,7 % 86,6 % 96,1 %
S5 87,2 % 97,2 % 81,6 % 96,3 %
S6 91,3 % 97,8 % 82,7 % 95,5 %
S60 93,7 % 98,3 % 90,9 % 97,9 %

HVZ = Hauptverkehrszeit (Mo.-Fr. 6:00-9:00 und 15:30-19:30, außer an Feiertagen),
GVZ = Gesamt-Verkehrszeit (alle Tage 0-24 Uhr)

Wie schon im Vormonat war die Gesamtpünktlichkeit der S-Bahn Stuttgart auch im Februar schlechter als im Vergleichsmonat des Vorjahrs 2014. Diese Verschlechterung betrifft allerdings anders als im Januar nur die Gesamtverkehrszeit und nicht die Zahlen der HVZ, die erfahrungsgemäß zwischen den einzelnen Monaten stärker streuen.

Unpünktlicher als im Vorjahr waren erneut vor allem die Linien S1, S2 und S3, vermutlich bedingt durch den Umstieg auf die neuen Fahrzeuge der Baureihe 430. Auffällig im Februar ist eine Verschlechterung der 3-Minuten-Pünktlichkeit bei der Linie S4 und eine Verbesserung bei der Linie S60. Ob es sich hierbei um einen längerfristigen Trend handelt bleibt abzuwarten.

Bei der 3-Minuten-Pünktlichkeit scheint sich die Ende 2014 beobachtete Drei-Klassen-Gesellschaft zu zementieren. Sie lag in den ersten beiden Monaten des Jahres bei den Linien S1-S3 zwischen 80 und 85%, bei der Linie S5 zwischen 85 und 90% und bei den Linien S4, S6 sowie S60 zwischen 90 und 95%. Somit kamen nur drei von sieben Linien wenigstens in die Nähe des Zielwerts von 94,5%.

Bei der 6-Minuten-Pünktlichkeit zeigt sich ein ähnliches Bild, wobei die S5 hier eher den Anschluss an die Spitzengruppe halten kann. Den Zielwert von 98% erreicht nur die Linie S60, die Linien S1-S3 markieren die Schlusslichter in der Statistik mit Werten um die 95%.

Es sollte natürlich nicht unerwähnt bleiben, dass diese Werte über alle gleichzeitigen Fahrten einer Linie in beide Richtungen ermittelt werden, so dass sich zwangsläufig eine Durchschnittsbildung zwischen Start und Ziel ergibt. Die Pünktlichkeit für bestimmte Destinationen kann daher sowohl besser als auch sehr viel schlechter sein. Außerdem  ist das System insbesondere zur HVZ ohne (Teil-)Ausfälle einzelner Fahrten nicht mehr zu stabilisieren. Diese Ausfälle führen wiederum durch verpasste Anschlüsse und den damit verbundenen Wartezeiten von oftmals 30 Minuten und mehr, zu einer weiteren extremen Verschlechterung der Reisendenpünktlichkeit. Die Reisendenpünktlichkeit wird durch diese Pünktlichkeitsstatistiken leider nicht sichtbar, weil ausgefallene Fahrten nicht in die Pünktlichkeitsstatistik eingehen, da – so die Bahn – nicht fahrende Züge auch nicht unpünktlich oder verspätet sein können.

Seit Dezember 2014 twittert unser SBahnStgt Warner die auf den Abfahrts- und Ankunftsseiten der DB veröffentlichten Teil- und Komplett- Ausfälle recht zuverlässig. Da diese Angaben relativ oft im Nachhinein wieder umdisponiert werden, haben wir wenigstens bis heute darauf verzichtet, daraus eine Monatsstatistik zu machen, weil sie einfach nicht seriös genug wäre. Wir werden daher an besonders schlimmen Tagen wie bereits bisher eine Tagesstatistik veröffentlichen. Da die Bahn die Verspätungsminuten und gefahrenen Kilometer minutiös erfasst, wäre es eigentlich die Aufgabe der DB, diese Daten öffentlich preiszugeben. Aber vielleicht schafft es der Verband Region Stuttgart ja noch, die DB dazu zu veranlassen.

[collapse]


Pünktlichkeitsentwicklung seit Januar 2014

Durch einen Klick auf ▸HIER können Sie die Pünktlichkeitsentwicklung von Januar 2014 bis Februar 2015 getrennt nach HVZ und Gesamtzeit auf einer einzigen Seite einsehen.

Die Pünktlichkeitsentwicklung einer bestimmte Linie (oder aller Linien im Durchschnitt) erreichen Sie mit einem Klick auf den entsprechenden Link: Alle | S1 | S2 | S3 | S4 | S5 | S6 | S60.    ↑zurück zum Seitenbeginn

Ein Gedanke zu „Pünktlichkeitsstatistik Februar 2015

  1. S1 Pendler

    Auch ich habe meine persönliche Pünktlichkeitsstatistik meiner Fahrten mit der S1 wieder fertig.

    Im Februar bin ich bei insgesamt 41 Fahrten mit der S1 zwischen S-Hbf und Hulb gependelt. Alle Fahrten fanden Mo-Fr zum überwiegenden Teil in der HVZ wie folgt statt:

    S1 Richtung Herrenberg:

    1 Fahrt nach Goldberg, fahrplanmäßige Ankunft 07:27
    15 Fahrten nach Hulb, fahrplanmäßige Ankunft 07:31
    4 Fahrten nach Hulb, fahrplanmäßige Ankunft 07:46
    1 Fahrt nach Hulb, fahrplanmäßige Ankunft 09:31

    S1 Richtung Kirchheim(Teck):

    1 Fahrt nach S-Hbf, fahrplanmäßige Ankunft 15:55
    5 Fahrten nach S-Hbf, fahrplanmäßige Ankunft 16:25
    14 Fahrten nach S-Hbf, fahrplanmäßige Ankunft 17:25

    Die von mir dabei gemessene Pünktlichkeit am jeweiligen Zielbahnhof, d.h. Goldberg, Hulb oder Hbf:

    innerhalb der 3-Minuten-Pünktlichkeit: 26 Fahrten, entspricht 63.4%
    innerhalb der 6-Minuten-Pünktlichkeit: 34 Fahrten, entspricht 82.9%

    Hier noch die Zusammenfassung für die Monate bisher:

    3-Minuten-Pünktlichkeit:

    September 2014: 56.8%
    Oktober 2014: 15.0%
    November 2014: 5.6%
    Dezember 2014: 40.0%
    Januar 2015: 52.8%
    Feburar 2015: 63.4%

    6-Minuten-Pünktlichkeit:

    September 2014: 81.1%
    Oktober 2014: 55.0%
    November 2014: 44.4%
    Dezember 2014: 66.7%
    Januar 2015: 83.3%
    Februar 2015: 82.9%

    Betrachtet man alle Monate von September 2014 bis Februar 2015 zusammen, ergibt sich folgendes Bild:

    Anzahl der Fahrten insgesamt: 202
    innerhalb der 3-Minuten-Pünktlichkeit: 85 Fahrten, entspricht 42.1%
    innerhalb der 6-Minuten-Pünktlichkeit: 144 Fahrten, entspricht 71.3%

    In den letzten 6 Monaten war demnach deutlich mehr als die Hälfte meiner Fahrten mit der S1 verspätet!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.