Wer ist für defekte Aufzüge und Rolltreppen zuständig?

Auf diese einfache Frage gibt es leider keine einfache Antwort. Man macht nichts falsch, wenn man Probleme mit Aufzügen und Rolltreppen im Bereich des VVS dem VVS meldet, denn dieser ist als Verkehrsverbund zwar nicht selbst für den Betrieb von Aufzügen und Rolltreppen zuständig, er informiert aber zentral über solche Störungen und sollte Störungsmeldungen auch an die zuständigen Stellen weiterleiten. Leider ist es teilweise gar nicht so einfach, die für den Betrieb zuständige Stelle zu finden, deshalb wollen wir in diesem Beitrag etwas Hilfestellung geben.

Der Bahnhof Leinfelden auf bahnhof.de

Der Bahnhof Leinfelden auf bahnhof.de

Ein Paradebeispiel sind die drei Aufzüge am Bahnhof Leinfelden, über die auch schon die Stuttgarter Zeitung berichtet hat. Laut der Seite bahnhof.de wird lediglich der Aufzug zum Bahnsteig 1 (Fahrtrichtung Flughafen bzw. Filderstadt) von der DB überwacht, denn nur für diesen Aufzug ist die DB auch zuständig. Für den Aufzug zum Bahnsteig 2 (Fahrtrichtung Stuttgart) ist hingegen das Hochbauamt der Stadt Leinfelden-Echterdingen zuständig. Richtig kompliziert wird es beim Aufzug zur Stadtbahnhaltestelle, dort teilen sich die Stadt und die SSB die Zuständigkeit.

Die DB überwacht alle ihre Aufzüge und Rolltreppen automatisch, veröffentlicht aber nur den aktuellen Betriebzustand der DB Aufzüge. Immerhin landen auf der oben verlinkten Seite des VVS auch die Störungen der DB Rolltreppen. Störungen an Aufzügen und Rolltreppen der DB kann man telefonisch der zuständigen 3-S-Zentrale melden. Diese findet man über eine Bahnhofssuche bei bahnhof.de. Die Zuständigkeiten für die einzelnen Bahnhöfe sind ziemlich willkürlich verteilt, so ist z.B. für den Bahnhof Bondorf, dem wahrscheinlich südlichsten Bahnhof im VVS-Gebiet, die 3-S-Zentrale in Mannheim zuständig, und nicht die in Stuttgart.

3-S-Zentrale für Bondorf in Mannheim

3-S-Zentrale für Bondorf in Mannheim

Auf der oben verlinkten Seite des VVS findet man auch die ausgefallenen Aufzüge und Rolltreppen der SSB. Eine eigene Informationsseite, die jedoch sehr schlecht gepflegt war, hat die SSB kurz nach unseren Hinweisen vorübergehend stillgelegt.

Vorübergehend stillgelegte Seite der SSB zum Status von Aufzügen und Rolltreppen

Vorübergehend stillgelegte Seite der SSB zum Status von Aufzügen und Rolltreppen

Nach unseren Erfahrungen ist es wenig zielführend, ausgefallene Aufzüge oder Rolltreppen an SSB-Haltestellen in Stuttgart der SSB zu melden, obwohl das aus Kundensicht eigentlich naheliegend wäre. Laut uns vorliegenden Rückmeldungen erklärt sich der SSB Kundenservice in solchen Fällen für „nicht zuständig“. Man solle sich doch bitte mit seinem Anliegen direkt an die Stadt Stuttgart wenden, die diese Rolltreppen und Aufzüge betreut. Es erfolgt keine Weiterleitung an die zuständige Stelle bei der Stadt Stuttgart, noch nicht einmal ein etwas konkreterer Hinweis. Unsere Recherchen haben ergeben, dass in Stuttgart das Tiefbauamt für die Wartung der SSB-Aufzüge und -Rolltreppen zuständig ist, genauer gesagt die Dienststelle Maschinentechnik.

Unsere Ratschläge für das Vorgehen bei defekten Aufzügen und Rolltreppen:

  1. Melden Sie das Problem dem VVS, telefonisch, per App, Kontaktformular, Brief oder E-Mail
  2. Melden Sie das Problem der, für den Betrieb zuständigen Stelle (Hinweise siehe oben)
  3. Bleiben Sie hartnäckig, falls sich in angemessener Zeit nichts tut. Oft hilft es eine indirekt betroffene Stelle darauf hinzuweisen oder einzubinden (Gemeinde, Seniorenheim, Firma, Schule, etc.). Wenden Sie sich ggf. auch an die lokalen Medien (Zeitung, Radio, Fernsehen).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.