Über die Pünktlichkeits- und Verspätungsdiagramme: Pünktlichkeitsdiagramme

«Allgemeines zu diesen Diagrammen | Verspätungsdiagramme»

Update 8.3.2014:
Die Basis unserer Pünktlichkeitsdiagramme ist nicht mehr das Fenster „Aktuelle Pünktlichkeit“ des Live-Fahrplans der DB-Regio, sondern die individuellen Verspätungsdaten der einzelnen S-Bahn-Züge jeder Linie, die 5-minütlich aus dem Live-Fahrplan ausgelesen werden. Außerdem wurden die jeweiligen Limits für ‚pünktlich’, ‚unpünktlich’ und ‚verspätet’ um 1 Minute reduziert um sie der offiziellen Definition der 3-Minuten- und 6-Minuten-Pünktlichkeit anzupassen. 

Die Basis unserer Pünktlichkeitsdiagramme ist das Fenster „Aktuelle Pünktlichkeit“ des Live-Fahrplans der DB-Regio, das in den Einstellungen durch einen Klick auf den Link „aktuelle Linienpünktlichkeit anzeigen“ geöffnet werden kann.

Linienpünktlichkeit aus dem Live-Fahrplan

Linienpünktlichkeit aus dem Live-Fahrplan

Zu den angegebenen Prozentzahlen ist anzumerken, dass sie meist (nicht immer) recht großzügig auf ganze 10%-Werte auf- oder abgerundet werden, wodurch krumme Werte für die Anzahl der Züge mit der entsprechenden Pünktlichkeitsklasse resultieren. Beispielsweise sind Im Falle der S3 80% von 8 Fahrten 6,4 Züge. Gemeint sind aber bestimmt 6.

Die Linienpünktlichkeit aus dem Live-Fahrplan stellt im Gegensatz zu den langfristigen, monatlichen oder gar jährlichen Durchschnittswerten zwar nur eine Momentaufnahme der augenblicklichen Situation dar, ist aber bei kontinuierlicher Speicherung der jeweiligen Werte für Statistikzwecke bestens geeignet.

Dazu lesen wir alle 5 Minuten die Daten der aktuellen Linienpünktlichkeit für jede einzelne S-Bahn-Line S1-S60 aus und speichern sie ab. Aus den gesammelten Daten (Anzahl Fahrten und zugehörige Prozentzahlen der 3- bzw. 6- Minuten Pünktlichkeit pro S-Bahnlinie) berechnen wir für jede S-Bahn-Linie die Zahl der Züge, die pünktlich (< 4 min. Verspätung), unpünktlich (4-6 min. Verspätung) und sehr unpünktlich (> 6 min. Verspätung) unterwegs sind.

Das hat gegenüber den Prozentwerten in der oben dargestellten Bildtafel den Vorteil, dass man auf einen Blick erkennen kann, wie viele Züge zu einem bestimmten Zeitpunkt unterwegs sind und  ob mit hohem Zugaufkommen (Taktverdichtung) die Verspätungen ansteigen.

Aus diesen Daten werden dann die Pünktlichkeitsdiagramme für jede S-Bahn-Linie und durch Aufsummierung der Werte der einzelnen S-Bahnlinien für die S-Bahn Stuttgart insgesamt generiert.

13-11-26_s2p

Die Höhe der Gesamtkurve steht für die Anzahl aller auf der Strecke befindlichen S-Bahn-Züge zur jeweiligen Uhrzeit. Deshalb sind an Werktagen aufgrund der Taktverdichtung zur Hauptverkehrszeit zwei Höcker zu sehen. Die übereinander gestapelten Pünktlichkeitsbereiche sind wie folgt eingefärbt:

Pünktlichkeit Verspätung in min. Farbe
Pünktlich < 4 Grün
Unpünktlich 4-6 Gelb
Sehr unpünktlich > 6 Rot

Hierbei ist zu erwähnen, dass die Ampelfarben auf der Tafel „Aktuelle Pünktlichkeit“ zwar die selben sind wie im Diagramm, dort jedoch eine andere Bedeutung haben.

Zu einem bestimmten Zeitpunkt lässt sich aus dem Diagramm herauslesen, wieviele S-Bahn-Züge der entsprechenden Linie (bzw. aller Linien zusammen) unterwegs sind und wie viele davon jeweils pünktlich, unpünktlich oder sehr unpünktlich sind. So sind im obigen Diagramm z.B. um 7:15 insgesamt 7 Züge der S2 unterwegs, davon sind 3 pünktlich, 2 unpünktlich und 2 sehr unpünktlich. Ausgefallene Züge fehlen in der Pünktlichkeitsstatistik des Live-Fahrplans und wirken sich daher positiv auf die Werte aus.


Die oben beschriebene Auswertung der gesammelten Daten und die Diagrammerstellung erfolgte zunächst manuell in einer Tabellenkalkulation, inzwischen jedoch weitgehend automatisch mit entsprechenden Skripten. Die Veröffentlichung der Diagramme geschah bis vor Kurzem nur sporadisch per Twitter, seit Neuestem auch auf der Seite Pünktlichkeits- und Verspätungsdiagramme auf diesem Blog.

Die Diagrammerstellung und -Bereitstellung würden wir gerne ganz automatisieren. Falls sich jemand berufen fühlt, uns dabei zu unterstützen, ist er/sie herzlich willkommen.

«Allgemeines zu diesen Diagrammen | Verspätungsdiagramme»

4 Gedanken zu „Über die Pünktlichkeits- und Verspätungsdiagramme: Pünktlichkeitsdiagramme

  1. Ein Leser

    Super!

    vielleicht lässt sich noch der Diagramm-Typ ändern, da durch die vorderen Elemente (grün) die dahinterliegenden (rot, viel Verspätung) überdeckt sind.

    Antworten
    1. Ulli Fetzer Beitragsautor

      Es wird nichts überdeckt. Die jeweilige Höhe der Farbfläche gibt die Anzahl der Züge an, die zu diesem Zeitpunkt mit dem entsprechenden Pünktlichkeitsbereich unterwegs sind. Die Gesamthöhe repräsentiert die Gesamtzahl der auf der Strecke befindlichen Züge. Oder meinen Sie, wir hätten rot unten und grün oben platzieren sollen?

      Antworten
  2. Ein Leser

    Was ich meinte, anhand des Beispiels oben, Mittagszeit:

    Der grüne Balken ist der höchste, darum kann ich die anderen Balken gar nicht mehr erkennen, sprich ich kann nich sagen, ob da vielleicht auch ein paar Züge versätet sind.

    Antworten
    1. Ulli Fetzer Beitragsautor

      Im Beispiel waren um die Mittagszeit alle Züge der S2 pünktlich. Wenn es zu diesem Zeitpunkt auch Unpünktliche gegeben hätte, wäre oberhalb der grünen Kurve auch noch eine gelbe und/oder rote Kurve vorhanden gewesen – so wie z.B. gegen 11:00.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.